Skip to Menu Skip to Search Kontakt Austria Websites & Sprachen Skip to Content

Verstehen der Verschmutzungsniveaus mit SGS-Umgebungsluftüberwachungsdiensten.

Transport, Stromerzeugung, industrielle und private Quellen haben zu Verschmutzung und Veränderungen in der Zusammensetzung der Umgebungsluft geführt. Luftverschmutzung kann die menschliche Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen und Atemwegsprobleme, Herzerkrankungen und Krebs verursachen.

SGS Ambient Air Monitoring Services

Die Umgebungsluftüberwachung bewertet die Schadstoffwerte, indem die Konzentration wichtiger Schadstoffe in der umgebenden Außenluft gemessen wird. Mit seinem globalen Netzwerk von akkreditierten Laboratorien und Probenahmebüros bietet SGS Umgebungsluftproben und Analysedienste an, um Ihnen qualitativ hochwertige wissenschaftliche Daten zur Verfügung zu stellen, die eine fundierte Entscheidungsfindung ermöglichen.

Unser umfassendes Angebot an Umgebungsluftüberwachungsdiensten umfasst:

  • Passive Überwachung
    • Die passive Probenahme erfolgt mittels diffusiver Probenahme. Die Ergebnisse liefern einen allgemeinen Hinweis auf die durchschnittlichen Verschmutzungskonzentrationen über einen Zeitraum von einer Woche bis zu einem Monat. Diese Methode ist nicht auf Elektrizität angewiesen und eignet sich ideal für Basismessungen oder wenn kein dauerhafter Standort eingerichtet wurde.
    • Zu den gemessenen Schadstoffen gehören SO2, NO2, NOx, CO, O3, HF, H2S, BTEX und VOCs
  • Überwachung der Staubabscheidung
    • Die Staubabscheidungsprobenahme wird durchgeführt, um die Abscheidungsraten an mehreren Stellen an der Zaunlinie einer Anlage zu bestimmen. Deren Ergebnisse können einen allgemeinen Hinweis auf die durchschnittlichen Staubkonzentrationen über einen Zeitraum von einem Monat liefern.
    • Zusätzliche Analysen von Schwermetallen, Dioxinen und Furanen können an den Proben durchgeführt werden
  • Gesamtschwebstaub (TSP) und Feinstaub (PM-10 und PM-2.5)
    • TSP bezieht sich auf Partikel oder Aerosole in der Luft, die weniger als 100 Mikrometer groß sind und in der Regel mit einem großvolumigen Probenehmer beprobt werden. PM-10 und PM-2.5 bezieht sich auf die fein inhalierbaren Fraktionen von Schwebstaubpartikeln, die aufgrund möglicher gesundheitlicher Auswirkungen reguliert werden
  • Aktive Probenahme durch Sorptionsrohr
    • Die Probenahme von Substanzrohren erfolgt durch Ziehen von Umgebungsluft durch ein Probenahmerohr mit einer vorgegebenen Durchflussrate über eine bestimmte Dauer mittels einer kalibrierten Probenahmepumpe
  • Probenahme mit hohen Volumen
    • Bestimmt die Konzentration von Pestiziden/PCBs mit Polyurethanschaum (PUF) und Dioxinen/PAK mit PUF/XAD-Patrone mit Quarzfaserfilter. Die Proben werden von akkreditierten SGS-Laboratorien in Belgien, den USA und Taiwan analysiert
  • Kanister
    • Ein Probenvakuum wird verwendet, um eine Probe in den Kanister zu ziehen. Kann gesammelt werden durch:
      • Grab-Sampling – in der Regel über ein kurzes Intervall (1-5 Minuten) durchgeführt und wenn die Probe oft schnell genommen werden muss, z. B. bei Notfallmaßnahmen. Grab-Proben bieten einen "Schnappschuss" der Luft zum Zeitpunkt der Sammlung
      • Integrierte Probenahme – durchgeführt über einen längeren Probenahmezeitraum (5 min – Stunden). Ein Durchflussregler wird verwendet, um die Geschwindigkeit zu regulieren, mit der Proben in den Kanister gelangen. Integrierte Probenahme ist sinnvoll, wenn die Luftqualität im Laufe der Zeit schwankt oder wenn zeitgewichtete Konzentrationen erforderlich sind
  • Kontinuierliche Überwachung
    • SGS besitzt und betreibt oder verwaltet für Kunden dedizierte mobile und feste Überwachungsstationen, die in der Lage sind, die Konzentrationen von Luftschadstoffen in Echtzeit zu messen.
    • Typische Parameter sind PM10, PM2.5, O3, SO2, NOx, CO, THC
    • Die Proben werden durch einen Teflon- oder Glaseinlasskrümmer an den Analysator gezeichnet, wo sie in benutzerdefinierten Intervallen protokolliert und an einen dedizierten SGS- oder Clientserver weitergeleitet werden.
    • Die Daten werden von SGS-Mitarbeitern validiert, die für die Wartung der Stationen und tägliche, wöchentliche, monatliche QC- und Kalibrierungsprüfungen verantwortlich sind.
  • Echtzeitüberwachung
  • Dank unserer neuen und innovativen Echtzeit-Überwachungslösungen (SGS SmartSense) kann SGS eine kontinuierliche Umgebungsluftüberwachung durch den Einsatz von Sensoren ermöglichen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Parameter aufnehmen und ferngesteuert werden. Diese Technologie erhöht die Menge der gesammelten Daten in einer sehr wissenschaftlichen und genauen Weise erheblich

Warum SGS?

Mit über 6.000 Umweltspezialisten, darunter Ingenieure, Wissenschaftler und Chemiker, unterstützt Sie von SGS bei der Konzeption und Umsetzung Ihres Umgebungsluftüberwachungsprogramms. Unsere erfahrenen lokalen Außendienstteams werden von einem globalen Netzwerk von Experten unterstützt, was bedeutet, dass Ihre Probe gesammelt, gespeichert, behandelt und international analysiert wird. anerkannten und lokal akzeptierten Probenahmemethoden.

Wenn Sie mehr über die Überwachung der Umgebungsluft erfahren möchten, wenden Sie sich an Ihr lokales SGS-Büro.

kontaktieren Sie uns