Skip to Menu Skip to Search Kontakt Skip to Content

Bei der klinischen Forschung leisten die Mitarbeiter einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Durchführung von Studien. Wir von SGS kennen diese Problematik und arbeiten mit Ihnen zusammen, um zu gewährleisten, dass das beste Team geschult wird und mit den Besonderheiten Ihrer spezifischen Projekte vertraut ist. Unser großes Reservoir an CRA und Projektmanagern wird ständig in den Bereichen Überwachungsverfahren für klinische Studien, ICH-GCP, regulatorische Angelegenheiten, therapeutenspezifisches Know-how und Unternehmens-SOP weitergebildet. SGS unterstützt ein ACRP-Akkreditierungsprogramm für qualifizierende Mitarbeiter.

SGS Überwachungen für klinische Studien sind eine Kombination aus Mitarbeitern vor Ort und im Büro, die von sieben Studien-Management-Büros in ganz Europa und Nordamerika aus organisiert werden. Dank seines Pools an hochqualifizierten klinischen Mitarbeitern kann SGS die Betreuung von Studien in West- und Mittelosteuropa sowie in den USA, in Kanada und in der Karibik anbieten. Über bewährte, dauerhafte Partnerschaften können wir auch Regionen wie Südamerika, Südafrika und Südostasien abdecken.

Unsere ausgebildeten Mitarbeiter verfügen über hochspezialisierte therapeutische Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Virusinfektionen / Infektionskrankheiten (inklusive HIV und HCV)
  • Erkrankungen und Schmerzzustände des zentralen Nervensystems
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Magen-Darmkrankheiten
  • Onkologie

Effiziente Standort-Management- und -Überwachungstools

Das SGS-Managementsystem für klinische Studien (Clinical Trial Management System, CTMS) ist ein kosteneffektives, internetbasiertes Anwendungssystem, das für die Anforderungen von SGS angepasst wurde. Dieses CTMS-Paket bietet seinen Nutzern den Vorteil, u. a. folgende Kernkomponenten von klinischen Studien permanent überwachen zu können:

  • Patientenrekrutierung (tatsächliche und prognostizierte Registrierung)
  • Nebenwirkungen- und SAE-Berichte
  • Überwachung von Visiten und Standortaktivitäten
  • Pflichten gegenüber Prüfern sowie Pflichtenprognose auf Basis der registrierten Patienten und dem Protokollplan
  • Datenänderungsformulare (DCFs)
  • Verfolgung wichtiger Dokumente mit Fälligkeitsanzeige
  • Erstellung wichtiger Managementberichte